Für deine Sicherheit - Ein Unternehmen der Rewe Group
Immer aktuelle Infos zu Covid-19 Einschränkungen

Wandern

Natur, Entspannung und Bewegung – beim Wandern verbindest du all das auf die schönste Weise. Bei schönem Wetter ist das die beste Möglichkeit, die Gegend zu erkunden und neue Wege zu entdecken. Und das Beste: Nach der Anstrengung wird man, wenn gut geplant, mit einem schönen Ausblick von der Bergspitze oder einer guten Brotzeit in einem Gasthaus belohnt.

Wandern stärkt die gesamte Beinmuskulatur. Je steiler der Weg, desto höher ist der Trainingsreiz. Alltägliche Situationen wie Treppensteigen kannst du, wenn du regelmäßig wanderst, deutlich leichter meistern. Instabile Untergründe trainieren außerdem das Zusammenspiel zwischen Gehirn, Nerven und Muskulatur und verbessern deine Koordination. Die gleichmäßige Belastung fordert Herz, Lunge und Gefäße, senkt den Blutdruck und den Ruhepuls und kurbelt den Stoffwechsel an. Damit senkst du das Risiko für etliche Herz-Kreislauf- und Stoffwechselerkrankungen. Durch Alltagsbelastungen sind wir oft sehr ausgelaugt und der Akku ist leer. Wandern ist optimal, um den Akku wieder aufzuladen, denn es wirkt entspannend und entschleunigend und ist ein sehr guter Ausgleich zum oft schnelllebigen und reizüberfluteten Alltag.
Da sich die Belastung sehr gut dosieren lässt und die Intensität ohnehin nicht sehr hoch ist, ist Wandern für jeden geeignet. Besonders für ältere Menschen und Personen mit Vorerkrankungen, die ihr Herz-Kreislauf-System nicht allzu stark belasten dürfen, ist Wandern eine hervorragende Möglichkeit, moderat ihre Ausdauer zu trainieren. Auch wenn du Bewegung mit Entspannung verbinden möchtest, ist Wandern in freier Natur ideal.
Da Wandertouren gut und gerne mehrere Stunden dauern können, solltest du genügend zu trinken mitnehmen und etwas zu essen. Achte darauf, die Tour deinem Fitnesslevel anzupassen und die Belastung nicht zu unterschätzen. Für Untrainierte kann es bereits sehr anspruchsvoll sein, längere Zeit bergauf zu gehen. Plane deine Tour deshalb so, dass du sie jederzeit verkürzen oder verlängern kannst, je nachdem, als wie anstrengend du sie empfindest. Eine Wanderkarte leistet dir dabei gute Dienste und gibt häufig sogar Dauer und Schwierigkeitslevel der Routen an. Du solltest zu deiner eigenen Sicherheit nie alleine in den Bergen wandern und immer auf den gekennzeichneten Wegen bleiben.Auch die passende Ausrüstung ist für eine angenehme und erfolgreiche Wanderung wichtig.

Das Wichtigste beim Wandern ist bequemes und für die Wandertour geeignetes Schuhwerk, damit dein Fuß geschützt und unterstützt wird und du dir keine Blasen läufst. Dazu solltest du dich im Idealfall von einem Fachmann beraten lassen. Ein Tipp von uns: Ziehe nie die brandneuen Wanderschuhe zu einer langen Tour an, sondern lauf sie erstmal auf kürzeren Strecken ein. Die restliche Kleidung sollte ebenfalls angenehm zu tragen sein und dich funktionell unterstützen. Je nach Situation und Wandertour können weitere Ausrüstungsgegenstände sinnvoll sein. Welche das sind, erfährst du im Video unten.

Richtig ausgerüstet zum Wandern!

zu den Angeboten!

Trustpilot